ALFRED KUNZ ZWISCHEN GLEIS-HILFSBRÜCKEN UND TUNNELSEGNUNG

ALFRED KUNZ ZWISCHEN GLEIS-HILFSBRÜCKEN UND TUNNELSEGNUNG

13. Mai 2019

Baubeginn Tunnel Diez

ALFRED KUNZ erhielt am 08.10.2018 den Auftrag, das Projekt “B417  – Kleine Tunnellösung Diez” zu realisieren. Dieses Projekt wird in Zusammenarbeit mit BAUER Spezialtiefbau fertiggestellt.

Die ersten Schritte sind schon getan: Auf dem zukünftigen Baufeld befanden sich 5 Häuser, deren Abriss bereits erfolgte.

Das Projekt besteht unter anderem aus 230 Meter Tunnel in offener Bauweise und 130 Meter im Sprengvortrieb. Insbesondere durch die zentrale Innenstadtlage und die doppelte Querung einer zweigleisigen Eisenbahnstrecke ist dieses Projekt sehr anspruchsvoll in der Umsetzung. Seit Januar 2019 werden hierfür Gleis-Hilfsbrücken in mehrfachen Wochenend-Sperrpausen eingesetzt, um den regulären Bahnbetrieb aufrechtzuerhalten. Diese Hilfsbrücken mit Längen von 24 bis 31 Metern basieren auf Großbohrpfählen, die ebenso in den knappen Sperrpausen gebohrt werden mussten.

Am 26.04.2019 wurde mit der Anschlagsfeier für den bergmännischen Teil der nächste Meilenstein gefeiert. Frau Gisela Diebold aus der Gemeinde Diez hat die Tunnelpatenschaft übernommen. Der Tunnel trägt demnach bis zum Bauende den Namen “Gisela-Tunnel”.

Der Tunnelanschlag findet eingezwängt zwischen Gleis-Hilfsbrücke, Bestandstunnel und angrenzender Bebauung statt, wodurch ein sehr enges Baufeld entsteht. Folglich wurden die anschließenden Feierlichkeiten auf den Stadtplatz der Gemeinde Diez verlegt und vor Ort fanden nur die Andacht sowie die Segnung des Tunnel statt.

null

Die rege Beteiligung der Bevölkerung mit ca. 300 Besuchern unterstrich dabei die Bedeutung dieses Projektes für die Stadt Diez.

Wir wünschen allen Beteiligten unfallfreies und sicheres Arbeiten und freuen uns bereits jetzt auf die weiteren Schritte in diesem Projekt!